Heuschnupfen lindern Mülheim an der Ruhr

Wie können Sie Heuschnupfen lindern?

Eine Pollenallergie ist mehr als nur störend

Ganzjähriger Heuschnupfen oder mehrfach im Jahr auftretender Heuschnupfen beginnt oftmals mit Anzeichen von juckenden Augen, kribbelnder Nase gefolgt von einer Art Schnupfen oder sogar Atembeschwerden.

Wenn Sie auch zu den Menschen zählen, die unter einer Pollenallergie (Heuschnupfen) leiden, dann wissen Sie, dass das Leben dadurch erheblich beeinträchtigt werden kann. Eigentlich ist der Heuschnupfen eher jahreszeitenabhängig,. Auch zählen Frühjahr, Sommer und Herbst zu den Haupt-Pollen-Flugzeiten, aber...

...wenn Sie nicht nur gegen eine Pollenart allergisch und ebenso auf die Pflanzenarten, die im Winter blühen allergisch reagieren, haben Sie es vermutlich doppelt schwer getroffen. Mit einem Heuschnupfen starten Sie im schlimmsten Fall gleich im Januar und hören im Dezember auf.

Was Sie gegen Heuschnupfen machen können

Den Heuschnupfen für immer loswerden ist wohl momentan weder medizinisch, noch naturheilkundlich möglich, doch es gibt viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, wie Ihr Heuschnupfen gelindert werden kann oder im Glücksfall eine zeitlang nicht in Erscheinung tritt. TIPP gegen Heuschnupfen: Eigenbluttherapie

Eine Behandlungsmöglichkeit von Heuschnupfen ist die Eigenbluttherapie. Dies ist eine Reiztherapie und kann bei Pollenallergie aber auch zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, vor allem chronischen Erkrankungen angewendet werden. Bei der Eigenbluttherapie wird dem Patienten eine geringe Menge Blut entnommen und unbehandelt oder homöopathisch aufbereitet wieder injiziert.

Das Ziel der Eigenbluttherapie soll sein, das Immunsystem wieder in sein Gleichgewicht zu setzen. Das Blut, welches kurzfristig unseren Körper verlässt und währenddessen minimale Veränderungen erfährt, wird nach der Injektion als eine Art "Fremdkörper" wahrgenommen und der Körper kann somit mit seinen Immunkörper des Blutes reagieren. Dies soll die allgemeine Abwehr des Immunsystems stärken.

Die Eigenbluttherapie ist keine garantierte Methode, dem Heuschnupfen zu entfliehen, hat bislang nach meinen Erfahrungen mit meinem Patienten gute bis sehr gute Erfolge gegen den lästigen Heuschnupfen erzielt.

Kämpfen Sie bislang vergebens gegen Ihre Pollenallergie?

Dann rufen Sie mich unter ☎ 0208 - 41 90 513 oder ✆ 0173 - 29 88 181 an und vereinbaren mit mir einen Termin zur Eigenbluttherapie.

Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen bei Ihrem Heuschnupfen-Problem helfen kann.

Ihre Petra Radtke-Steinmann

Petra Radtke-Steinmann
Heilpraktikerin in Mülheim an der Ruhr

Heilpraktiker Mülheim

0208 - 305 94 96 oder ✆ 0173 - 29 88 181

 

Oder schreiben Sie mir:

Naturheilpraxis Mülheim an der RuhrGANZHEITLICH
Naturheilpraxis für Körper, Geist & Seele
Mergelstr. 51
45478 Mülheim an der Ruhr

Petra Radtke-Steinmann0208 - 305 94 96 oder ✆ 0173 - 29 88 181

Naturheilpraxis Mülheim an der Ruhr

Sanguinum in Mülheim an der Ruhr

BDH