Was ist eine Hormon Ersatztherapie?

Hormon Ersatztherapie Heilpraktiker Mülheim an der Ruhr

Schulmedizinische Hormon-Ersatz-Therapie oder Bioidentische Hormontherapie?

Eine Hormonstörung bleibt leider auch heute noch häufig unerkannt, obwohl diese in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zugenommen haben. Schon der Begriff "Hormontherapie" kann auf viele Frauen abschreckend wirken. Die Ergebnisse der amerikanischen WHI-Studie (Women’s Health Initiative Study) über die Schulmediziniche Hormon-Ersatz-Therapie machten vor vielen Jahren deutlich, dass der Hormonmangel nicht gedeckt wird, jedoch das Risiko auf lebensbedrohliche Erkrankungen wie Brustkrebs oder Herzinfarkt verstärkte. Dies ist einer der Gründe, warum sich Frauen auch heute noch die lange Zeit des Klimakteriums mit Wechseljahresbeschwerden plagen. Nach dem Motto: Lieber Hitzewallungen anstatt Krebs.

In den vergangen Jahren hat sich allerdings viel getan. Die Verfahren für eine Hormontherapie sind natürlicher geworden und mit der Bioidentischen Hormontherapie können dem Körper natürliche Hormone zugefügt werden.

Was ist eine Hormontherapie?

Während der Wechseljahre der Frau, senkt der Körper die Produktion der beiden Hormone Progesteron und Östrogen. Diese beiden Hormone sind fein aufeinander abgestimmt, sodass bei kleinster Veränderung der Körper ins Ungleichgewicht kommen kann. Infolgedessen kann es zu unterschiedlichen Symptomen kommen (Wechseljahresbeschwerden).

Eine Hormontherapie soll die fehlende Hormone Progesteron und Östrogen während der Wechseljahre ersetzen. Um Hormone zu ersetzen gibt es zwei mögliche Verfahren: Schulmedizinische Hormon-Ersatz-Therapie und Bioidentische Hormontherapie.

Hormontherapie: Schulmedizin und Bioidentische Hormone im Vergleich

Bioidentische Hormone sind natürliche Hormone, die 1:1 von der Natur aus körpereigenen Hormonen kopiert werden. Für die schulmedizinische Hormon-Ersatz-Therapie werden diese synthetisch hergestellt. Unser Körper kann keinen Unterschied zwischen Bioidentischen Hormonen und körpereigenen Hormonen feststellen, sodass die Bioidentischen Hormone eine Vielzahl der Funktionen selbstständig übernehmen können. Synthetisch hergestellte Hormone können mit den natürlichen Hormonen nicht gleichgesetzt werden. Wie wir es schon von anderen schulmedizinischen Präparaten kennen, haben auch alle synthetisch hergestellte Hormone Nebenwirkungen, wie z.B. Herzinfarkte, erhöhtes Schlaganfallrisiko, Brustkrebs, Demenz und viele weitere, die Sie im Beipackzettel der Präparate nachlesen können.

Fazit: Hormontherapie mit Bioidentischen Hormonen

Ich persönlich spreche mich gegen das Verfahren der schulmedizinischen Hormontherapie aus und empfehle die natürliche Behandlung durch eine Hormontherapie mit Bioidentischer Hormonregulierung. Für ausführliche Informationen und eine Terminvereinbarung rufen Sie mich gern an oder schreiben mir eine Nachricht.

Naturheilpraxis Mülheim an der RuhrGANZHEITLICH
Naturheilpraxis für Körper, Geist & Seele
Mergelstr. 51
45478 Mülheim an der Ruhr

Petra Radtke-Steinmann0208 - 305 94 96 oder ✆ 0173 - 29 88 181

Naturheilpraxis Mülheim an der Ruhr

Sanguinum in Mülheim an der Ruhr

BDH

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.